Verschiedene Arten von elektronischer Musik (EDM)

Elektronische Tanzmusik (EDM) ist eine breite Palette von perkussiven elektronischen Musikgenres, die hauptsächlich für Nachtclubs, Raves und Festivals entwickelt wurden.

Heute werde ich 5 Stile der elektronischen Musik vorstellen. Für jeden Stil habe ich meine Lieblingssongs als Beispiele verwendet. Wenn sie dir gefallen, kannst du die Playlist durchsuchen und mehr gute Musik entdecken.

Trip-Hop 

Trip-Hop ist einer der Zweige der elektronischen Musik. Sein Name ist „Trip+Hip Hop“ = Trip-Hop“, da er aus Bristol im Vereinigten Königreich stammt, also ursprünglich „Bristol Hip-Hop“ genannt wurde. Trip Hop ist die neueste Londoner Streetdance-Musik. Es verwendet viele Moll-Akkorde und fügt Soundtracks aus Horrorfilmen und Science-Fiction-Filmen hinzu. Trip-Hop ist daher eine Art psychedelischer, Jazz-artiger, alberner Breakbeat mit ein wenig Hip-Hop-Rhythmus. In der Welt des Trip-Hop kannst du in der dunklen Hölle schwimmen und im Licht tauchen. Sie werden sich immer in Verlust und Hoffnung wiederfinden. Die bekanntesten Künstler im Trip-Hop sind Portishead, Tricky und Massive Attack.

 

Haus

Tanzmusik entwickelte sich in den 1980er Jahren aus der Disco. Dies ist die Musik, die von DJs in Chicago gespielt wird. Sie mischten eine Platte der deutschen Elektroband Kraftwerk mit dem regelmäßigen Rhythmus von elektronischem Schlagzeug und schwarzem Blues-Gesang und House war geboren. Es ist die grundlegendste Form elektronischer Tanzmusik, 4/ Der Rhythmus von 4 Schlägen, eine Trommel pro Schlag und eine einfache Melodie, oft mit hohen Frauenstimmen. Nachdem Disco populär wurde, änderten einige DJs sie, machten die Disco bewusst weniger kommerziell, Bass und Schlagzeug wurden tiefer und wurden oft zu reinen Musikwerken, auch wenn es Gesangsparts gibt, die meisten von ihnen werden von tanzenden Sängerinnen gesungen. Kurze Sätze, oft ohne klaren Text. Nach und nach fügten einige Leute Elemente wie Latin, Reggae, Rap oder Jazz hinzu. In den späten 1980er Jahren brach House aus dem Underground aus und wurde zum Liebling der populären Charts in Chicago, New York und London. House hat auch viele kleine Filialen, wie Epic House, Deep House, Hard House, Progressive House und so weiter. Hier ist ein Song im Stil von Progressive House, Wake Me Up von dem berühmten verstorbenen schwedischen DJ und Produzenten Avicii.

 

Umgebung 

Die Umgebung klingt, als würde sie sich nie ändern, aber tatsächlich wurden Änderungen vorgenommen, z. B. langfristige Soundeffekte oder progressive Musikarrangements usw Musik" . Ambient sampelt oft die Geräusche rund um das Leben, wie menschliche Stimmen, Autogeräusche und sogar andere Musikmelodien. Von Brian Eno in den 1970er Jahren kreiert, ist es ein sehr avantgardistischer Stil der elektronischen Musik. Später tauchten Zweige wie Ambient House und Ambient Techno auf. Tatsächlich wird es in vielen Musikrichtungen einen Schatten von Ambient geben, und sogar einige klassische Musik hat auch Andeutungen von Ambient.

 

Trance 

Trance auch bekannt als Goa-Trance, entstand auf einer kleinen Insel in Indien. Goa ist der Name dieser Insel. Die Melodie hat oft einen indischen Charakter. Charakteristisch für diese Art von Trance ist, dass sie großen Wert auf die Melodie legt, die subtilen Wechsel zwischen den Tönen, und es gibt oft überlappende Melodien und den hohen TB-303-Sound. Es riecht nach Ambient. Aus Techno hervorgegangen, ist Trance eine Art psychedelische Tanzmusik, die Sie beim Hören in Trance versetzt, aber dennoch den Rhythmus der Tanzmusik beibehält und der Basswiedergabe große Aufmerksamkeit schenkt. Einige von ihnen haben einen "hypnotischen" Effekt, hauptsächlich im 4/4-Takt.

Drum&Bass

Drum&Bass ist eine elektronische Tanzmusik, die buchstäblich auf Schlagzeug und Bass basiert. Die Musik ist aufgrund des unkontrollierten Loops oft psychedelisch, und der Klang nimmt den niederfrequenten Schockweg. Im Allgemeinen stammt Drum&Bass aus dem Dschungel und ist im Rhythmus monotoner als Dschungel, aber die meisten Drun&Bass verwenden viel Gesang, insbesondere weibliche Stimmen, so dass sie den Leuten weniger die kalte Entfremdung der allgemeinen elektronischen Musik vermitteln. Der frühe Dschungel war heftiger und gehörte zur schwarzen Straßenmusik, da die Dschungelparty zu dieser Zeit meist komplizierte Dschungel mit über 200bpm war, während Drum&Bass langsamer war, zwischen 150-190 bpm. Beim Hören dieser Art von Musik sind neben dem Gefühl der Musik selbst auch die rhythmische Verarbeitung und der Klang der Basslinie interessant. Drum&Bass spielt auch gerne knifflige Rhythmen, sowie die Darbietung von Bass, wie schnelle, komplizierte Beats, und die Verwendung verschiedener elektronischer Drums oder Drum-Sounds aus Samples.

Hinterlasse einen Kommentar